Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Sami Allagui ist ein Fußballspieler mit einer deutsch-tunesischen Herkunft und wurde am 28. Mai 1986 in Düsseldorf geboren. Seit 2010 steht das junge Talent beim Bundesligaaufsteiger 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag. Seine junge Karriere begann der Spieler beim FC Büderich und wechselte danach zu Fortuna Düsseldorf. 2005 wechselte Allagui zum belgischen Erstligisten RSC Anderlecht. In der Saison 2007/2008 kehrte Allagui nach Deutschland, zum Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena zurück und unterschrieb dort einen Profivertrag mit einer Laufzeit von 2 Jahren. Sein erstes Spiel in der Zweiten Bundesliga fand am 15. Februar 2008 gegen den 1. FC Köln statt. Sein erstes Tor schoss Allagui am 22. Februar 2008 beim Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05. Obwohl bereits viele Experten von diesem jungen Talent überzeugt waren, konnte zu dieser Zeit noch keiner ahnen, dass ein Allagui-Trikot in Zukunft so beliebt werden würde.

Nach dem Abstieg seines Vereins wechselte Allagui zur SpVgg Greuther Fürth. Dort betritt er alle Saisonspiele und konnte bis zur Winterpause insgesamt 13 Tore erzielen. Auch in der Folgesaison gelang Allagui mit 3 Toren in 3 Spielen ein sehr guter Start. Das Allagui-Trikot erfreute sich bei den Fans des Vereins einer sehr großen Beliebtheit.

In der Saison 2010/2010 unterschrieb Sami Allagui beim Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 einen Vertrag über 3 Jahre. Schon in seinem ersten Spiel für den neuen Verein gelang Allagui ein Tor. Das junge Talent konnte sich sehr gut gegen die harte Konkurrenz im Verein durchsetzen und wurde zum Stammspieler. Am 25. September 2010 gelang ihm ein Hackentreffer, der kurze Zeit danach zum Tor des Monats gewählt wurde. Bei den Fans des FSV Mainz 05 genießt der Spieler einen sehr hohen Stellenwert, das Allagui-Trikot gehört zu den meist verkauftesten Trikots des Vereins. Auch in der Nationalmannschaft von Tunesien durfte sich Allagui beweisen und überzeugte auf ganzer Linie.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply