Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Das haben sich die „Socceroos“ im Australien-Trikot zur WM 2010 ganz sicher anders vorgestellt: Gegen eine auftrumpfende deutsche Elf setzte es im ersten Gruppenspiel in Durban eine derbe 0:4-Klatsche. Mit Offensivdrang wollte der Underdog die „Jungen Wilden“ überraschen – doch Özil & Co. kombinierten ihren Gegner von Down Under fast schon ins Gruppen-Aus. So hell wie die bunten Nike-Trikots leuchteten die Sterne der elf Protagonisten auf Seiten der Australier längst noch nicht. Doch noch ist natürlich nicht aller Tage Abend – aus Designaspekten wäre das Ausscheiden der Mannen um Harry Kewell & Co. tatsächlich ein Verlust für das gesamte Turnier.

Australien-Trikot WM 2010 – Blendend aufgestellt (?)

Wer sportlich nicht glänzen kann, trumpft bekanntlich mit anderen Qualitäten auf. Bei den „Socceroos“ ist es ohne Zweifel das schrille Australien-Trikot in den Neonfarben Grün und Gelb. Doch unsere Jungs ließen sich davon buchstäblich nicht blenden – mit tollem Kombinationsfußball und präsisem Aufbauspiel katapultierte sich „Jogis“ Elf unter die Top 5 der WM-Favoriten. Gruppengegner Australien steht nach dem 0:4-Debakel dagegen mit dem Rücken zur Wand.

Doch noch haben die sympathischen „Socceroos“ im Australien WM-Trikot die Chance auf Wiedergutmachung. Gegen Ghana und Serbien müssen aber Zähler her – sonst droht die frühzeitige, sehr langatmige Rückreise in die Heimat. Obwohl jeder in Vedrbindung mit den Australiern sofort an Kangurus denken dürfte, trauen selbst Fußball-Novizen den schrillen Exoten der WM-Gruppe D keine großen Sprünge mehr zu. Doch in dieser WM ist fast alles möglich – Nachbarland Neuseeland hat bereits den ersten Zähler eingeheimst, da muss der große Bruder aus der Ozeanien-Gegend natürlich nachziehen, sonst droht gar die Wachablösung in der internen Fußball-Ranglisten der südlichen Hemisphäre.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply