Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Die Saison 2010/2011 werden die Fans des FSV Mainz lange Zeit in Erinnerung behalten: Mit dem fünften Platz erzielten sie ihren größten Erfolg in der Geschichte der Ersten Bundesliga und qualifizierten sich damit zugleich für den europäischen Wettbewerb. In der Sommerpause erfolgte dann ein umfassender personeller Umbruch in der Mannschaft. Filip Trojan, Lewis Heltby und sieben weitere Spieler verließen den Verein oder beendeten ihre Karriere, dafür stießen elf Spieler zum Kader hinzu.

Darunter befindet sich auch Eric Maxim Choupo-Moting. Der gebürtige Hamburger soll in der Offensive für Tore sorgen. Die Mainzer Verantwortlichen setzen große Hoffnungen in das Stürmertalent, welches mit seinen 22 Jahren schon viel internationale Erfahrung gesammelt hat. Er war Stammspieler in den deutschen U19- und U20-Teams. 2010 folgte sein erster Auftritt in einer A-Nationalmannschaft: Allerdings absolvierte er diesen zur Überraschung vieler Beobachter nicht für Deutschland, sondern für Kamerun.

Auch bei der Weltmeisterschaft lief er für das kamerunische Team auf und erzielte dort im Spiel gegen Serbien sein erstes Länderspieltor. Träger des Mainzer Choupo-Moting Trikot konnten sich ebenfalls bereits über ein Tor ihres Trikotpaten freuen: Im zweiten Saisonspiel bestätigte er das in ihn gesetzte Vertrauen durch ein Tor im Spiel beim SC Freiburg.

Wenn Choupo-Moting in dieser Saison weitgehend verletzungsfrei bleibt, dürften noch einige Tore folgen. All jene, die ein Choupo-Moting Trikot gekauft haben, können dieses dann mit vor Stolz angeschwelter Brust tragen. Zudem ist das Choupo-Moting Trikot eine langfristige Investition: Der Hamburger hat nämlich beim FSV Mainz einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply