Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Mit neuen Trikots startete auch der deutsche Meister in die Saison: Das Erfolgs-Shirt mit den Querstreifen hat ausgedient, worüber sich insbesondere etwas beleibtere Fans freuen dürfen. Mit dem neuen Modell macht einfach jeder eine sportliche Figur – kein Wunder, dass es sich innerhalb kürzester Zeit zum Kassenschlager entwickelt hat. Bereits das Meistertrikot war mehr als 130.000 Mal über den Ladentisch gegangen und hatte damit die vereinseigenen Verkaufsrekorde gebrochen. Angesichts der ungebrochenen Begeisterung über den Jugendstil der Borussen dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis nun eine neue Bestmarke verkündet werden kann.

Das neu gestaltete Heimtrikot hat in jedem Falle zahlreiche Käufer verdient; immerhin haben sich die Designer bemüht gänzlich neue Wege zu beschreiten. Das auffällige schwarze Punktmuster auf gelben Untergrund sucht in der Bundesliga seinesgleichen; weithin sichtbar gibt sich damit jeder Träger sofort eindeutig als Anhänger des BVB zu erkennen. Das Trikot ist dabei durchaus programmatisch zu verstehen: Die Jungs von Jürgen Klopp wollen schließlich mindestens so viele Punkte ergattern, wie dies ihr Outfit nahelegt.

Während bei den Heimtrikots die gelbe Farbgebund dominiert, machen die Dortmunder auf Reisen ihren schwarz-gelben Vereinsfarben alle Ehre. Bei den Auswärtstrikots ist ein Großteil des Oberkörpers in tiefes Schwarz gehüllt; erst im Bereich des Bauchnabels franst dieses in das obligatorische Gelb der Borussen aus. Während das Shirt damit auf den ersten Blick einen eher düsteren Eindruck hinterlässt, wandelt sich das Bild mit der dazugehörigen Hose, die ebenfalls in einem satten Gelb gehalten ist. In voller Montur kommen die Farben des Klubs jeweils zu ihrem Recht und lockern die dunkele Farbgestaltung des Trikots gehörig auf.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply