Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Am 04. Januar 1978 wurde Marius Ebbers in Essen geboren. Bereits im zarten Alter von sechs Jahren begann er bei Preußen Steele mit dem Fußballspielen und hat sich seitdem zu einem sehr erfolgreichen Spieler in der zweiten als auch in der ersten Fußballbundesliga entwickelt. In seiner Jugend trug er das Ebbers Trikot für verschiedene Vereine. Nach seiner Spielzeit bei Preußen Steele wechselte er als achtjähriger zur SG Wattenscheid 09. Mit fünfzehn wechselte er zu Schwarz-Weiß Essen um dann als achtzehnjähriger das Ebbers Trikot für den MSV Duisburg tragen zu können.

Hier spielte er nicht nur das erste Mal auch als Profi, durch seine erstklassige Spielweise wurden viele Vereine auf ihn aufmerksam. Nachdem ihn der MSV Duisburg nach nur achtzehn Monaten wieder zu sich zurückholte, fand auch der 1.FC Köln reges Interesse an ihm. So trug er nicht nur das Ebbers Trikot ab 2003 für den 1.FC Köln, er schaffte mit dem FC auch 2005 den Sprung in die erste Fußballbundesliga.

Trotz seiner Erfolge mit dem FC wechselte er zur Saison 2005/2006 zur Alemania Aachen. Nach einer anfänglichen Formschwäche schaffte Ebbers es, sich in der Rückrunde so zu steigern, dass er auch mit der Alemania in die erste Fußballbundesliga aufsteigen konnte. Allerdings hielt sich die Alemania nur bis zur Saison 2007/2008 in der ersten Liga und musste aufgrund vieler Misserfolge wieder in die zweite Liga absteigen.

Aus diesem Grund wechselte er sein Ebbers Trikot erneut und wechselte zum FC St. Pauli. Auch mit dem FC St. Pauli schaffte er in der Saison 2009/2010 den Aufstieg in die erste Fußballbundesliga. Drei Vereine, drei Aufstiege, dass hatte vor ihm kaum ein Spieler geschafft. Obwohl er heute immer noch das Ebbers Trikot für den FC St. Pauli trägt behaupten viele Menschen, dass er in der ersten Liga immer nur sehr mittelmäßig spielen würde.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply