Neues Trikot

Von Fußball- bis Basketball, Eishockey & Co.

Hey Leute, Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?
Ganz einfach unseren RSS feed abonnieren!

Sportschuhe für die Halle

Wer gerne Sport macht, der tut dies natürlich zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Manch einer will oder kann aber nicht immer draußen trainieren und muss daher im Winter oder bei schlechten Wetterbedingungen in eine Sporthalle ausweichen. Es gibt auch Sportarten wie den Handball zum Beispiel, da werden selbst die großen Veranstaltungen wie Hallenturniere entsprechend ihrem Namen in Hallen abgehalten. Dafür braucht man selbstverständlich das richtige Schuhwerk, denn Hallenschuhe unterscheiden sich von Sportschuhen oder Sneakern (siehe ilovesneaker) für das Freie ganz erheblich. Ein ganz markantes Merkmal der Sportschuhe für den Indoorbereich ist die Sohle. Sie muss besonders griffig und rutschfest sein, damit der Sportler genügend Halt auf dem Hallenboden hat.

Ein sehr gutes und beliebtes Herrenmode Modell ist Adidas Gazelle. Dieses Modell ist quasi der überarbeitete Nachfolger des Pro Modells von Dennis Busenitz, dem Teamrider. Der Sportschuh Adidas Gazelle ist aus Nubukleder und bietet seinem Träger optimalen Tragekomfort dank der gedämpften Innenschuh-Fertigung, die Stöße gut absorbieren kann und so die Gelenke schont. Mit diesen oder ähnlichen Schuhen kann jedes noch so anstrengende Hallenturnier kommen, der Sportler ist bestens gerüstet auch längere Zeit intensiv zu laufen, ohne dass die Knochen, Sehnen, Bänder und Gelenke überstrapaziert werden. Denn auch wenn Hallenböden in der Regel über einem Dämpfung verfügen, ist es nicht, wie mancher Laie vielleicht meint, egal, welche Schuhe man in den Turnhallen trägt. Das dem so ist, belegten auch Aussagen einer bekannten Handballerin, die sich in einem jüngst von mir gelesenen Interview ebenso ausführlich zum Thema Damenhandballschuhe äußerte.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply